DE
  • Einzelnachhilfe zu Hause
Menü
ABC Buchstaben

Primarstufe

Grund- und Basisstufe (integriert Einführungs- & Kleinklasse)

Die Organisations- und Lernformen in der Primarschule ändern sich laufend. Ist Ihnen aufgrund Ihrer früheren Schulerfahrungen das Verständnis für diese Erneuerungen erschwert? Können Sie nicht in dem von Ihnen gewünschten Masse Ihrem Kind helfen, sich zurechtzufinden?

Da wir auf dem neuesten Stand der Schulentwicklungen sind, können wir Ihnen und Ihrem Kind unsere kompetente Unterstützung zusichern.

Grund- und Basisstufe sind Organisationsformen, welche den Kindergarten und die ersten Primarschuljahre stärker verbinden. Der Übergang innerhalb dieser Stufen verläuft flexibel, je nach Entwicklungsstand des Kindes. Dabei gibt es keinen Schnitt mehr zwischen Kindergarten und Primarschule, die Kinder werden schrittweise an schulisches Lernen und an die Grundlagen der Sozialkompetenzen herangeführt. Der Übergang vom spielerischen zum systematischen Lernen erfolgt fliessend.

Mittelstufe (4. - 6. Klasse)

Als Familie haben Sie bereits zusammen eine Vorstellung entwickelt, in welches Niveau der Sekundarstufe I (Oberstufe) ihr Kind gelangen sollte? Die zuständige Klassenlehrperson sieht das (noch) anders?

Mit unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen helfen, das anvisierte Ziel zu erreichen. Dabei ist ein genügend langer Zeitraum zur Vorbereitung von zentraler Bedeutung.

Das Empfehlungsverfahren für den Übertritt von der Primarschule in die Oberstufe(Bezirks-, Sekundar- und Realschule) erfolgt auf der Basis einer Empfehlung durch die Klassenlehrperson der Primarschule. Die Empfehlung stützt sich auf den Zwischenbericht der 6. Klasse und auf das Beurteilungsdossier. Darin werden pro Schulhalbjahr und Fach die gesammelten Beurteilungsbelege (Prüfungen etc.) abgelegt. Gestützt auf die Dokumente im Beurteilungsdossier erklärt und begründet die Klassenlehrperson ihre Übertrittsempfehlung gegenüber den Eltern.